"in paradisum"
Wien singt 2016
Das ChorForum Wien lud im Rahmen des Projektes Wien singt 2016 zu einem Gemeinschaftskonzert mehrerer Chöre. Die 4 Chöre (chorus delicti wien, Neuer Madrigalchor, TU-Chor und Young HIB-Voices) vereinten ihre Stimmen unter der künstlerischen Gesamtleitung von Andrés García zu einem Fest für Aug und Ohr der KonzertbesucherInnen.

 

Unterstützt durch das Streichorchester L'Orpheo viennese und die GesangssolistInnen Eva-Maria Schmid, Jan Petryka und Georg Klimbacher gab es die Messe in G Dur, D 167 von Franz Schubert als bekannten Schwerpunkt zu hören.

 

Unter den musikalischen Kostbarkeiten fanden sich auch Gregorianik, Romantik und zeitgenössische Werke (mehrere Uraufführungen).

 

Ein besonderes Highlight bildete der Abschluss des Konzertes, bei dem die SängerInnen ihren Platz im Altarraum verließen und rings um die Bankreihen Aufstellung nahmen. Nach dem gefühlvoll vorgetragenen "Behold, behold, I make all things new" gab es den verdienten Schlussapplaus.

 

Plakat in paradisum
Bilder anschauen | view pictures
nach oben